Erste Bootsarbeiten vor der Saison

erste_bootsarbeitenDa unsere Bajka nicht im Hafen Stäfa liegt, sondern in England, müssen wir Bootsarbeiten konzentriert an einem verlängerten Wochenende ausführen und gut vorbereitet sein. Eigentlich müssen wir vor allem Wartungsarbeiten machen, da wir unsere Bajka in einem guten Zustand gekauft hatten. Am Donnerstag Morgen um 4 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Flughafen mit genau bemessenen Gepäckstücken: eine 23 kg schwere Tasche, unsere in Karton verpackte Solarzelle und je ein 8 kg schweres Handgepäck. Eine Schwimmwesten-Patrone fiel leider einem Missverständnis des Flughafenpersonals zum Opfer. 🙁 Nach einem kurzweiligen Flug und einer konzentrierten Fahrt auf der linken Spur kamen wir im Hafen von Burnham an. Wir freuten uns, endlich wiedermal unsere Bajka zu sehen.

Stephen von North Sea Maritime hatte die neuen Batterien mitgebracht und die Leute von der Marina waren schon daran den Mast zu legen. Es schien wie am Schnürchen zu klappen. Der Rigger wechselte alle Wanten und wir kontrollierten alle Stellen am Mast. Jedoch am nächsten Tag stiessen wir schon auf die ersten Hindernisse: Der Wind verhinderte ein Aufstellen des Mastes und die Batterie Terminals waren unterschiedlich, so dass wir neue Kabel anfertigen lassen mussten.Wanten

Batterie_TerminalsWiedermal hat sich bestätigt, dass alles ein bisschen länger dauert als man denkt und wenn man an einer Sache arbeitet, endeckt man drei neue.

Morgen bleibt der letzte Tag, hoffentlich schaffen wir alle unsere ToDos.

Categories: Blog