Ferien auf Madeira

Die 25 Seemeilen von Porto Santo zur Marina Quinta do Lorde auf Madeira konnten wir gemütlich Vorwind abkreuzen.
Marina Quinta do Lorde

Die Marina ist in einem Resort eingebettet und so konnten wir ein bisschen Ferien machen, im Swimming-Pool planschen und in der Umgebung spazieren.
Madeira Spaziergang

Auch haben wir unser Schiff gründlich geputzt und Lukas hat seinen ersten Spleiss an einem 12mm Fall gemacht. Die Buben haben mit viel Ausdauer je ein Stück Holz durchgesägt.
Madeira arbeiten

Auf dem Ausflug nach Funchal besichtigten wir die Altstadt und den bekannten Mercado dos Lavradores. Dort haben wir zwei grosse Taschen mit Früchten und Gemüse gekauft. Die leckeren Madeira Bananen durften auch nicht fehlen.
Madeira Bananen

Auf dem Fischmarkt findet man vorallem „Peixe espada preto“, ein länglicher dunkler Fisch, der etwa in 1000m Tiefe lebt.
Madeira Fischmarkt

Als die Buben die Gondelbahn sahen, wollten sie unbedingt mitfahren. So sind wir über die Dächer von Funchal gefahren bis zum Blumengarten auf 550 Metern Höhe.

Funchal Aussieht

Von dort könnte man mit dem Korbschlitten die Strasse runterfahren.
Madeira Korbschlitten
Schon seit Tagen freuten wir uns auf die Ankunft von Nelly und Allan, die mit uns dann auf die Kanaren fahren. Mit ihnen besichtigten wir noch ein bisschen die Insel.
Madeira Santana Haus

Zum Beispiel die traditionellen Häuser in Santana oder die Grotte von Sao Vincente mit ihren Lavatubes, dem Vulkan Simulator und dem Mittelpunkt der Erde.

Madeira Lavatubes


Madeira Vulcan

Categories: Blog

Tagged as: ,