Klein aber fein – Beaucette Marina auf Guernsey

Am Vorabend konnten wir Eric und Andrea willkommen heissen. Sie werden mit uns nach Le Havre segeln, wo wir unsere Bajka ins Winterlager bringen. Das Wetter versprach drei schöne Tage mit 10-15 Knoten Westwind.
Am nächsten Tag um 11 Uhr war genügend Wasser um rauszufahren. Mit Eric am Steuer nutzen wir alle Winddreher bis wir nach einer Stunde kreuzen beim Leuchtturm “La Corbière” nach Guernsey abbiegen konnten. Mit der Südströmung kamen wir nach 4 Stunden zur schönen Insel Sark. Dort mussten wir nur einen kleinen Hole-Schlag machen, um dann zwischen Guernsey und Herm durch zu fahren. Gerade in dieser Passage hatte ein riesiges Passagierschiff geankert, welches wir zur Begeisterung unserer Kinder knapp hinten durch passierten.
Passagierschiff
Da uns die Marina Beaucette sympatischer erschien als St. Peter`s Port, entschieden wir uns spontan, dort  anzurufen, obwohl wir zeitlich knapp waren. Der Hafenmeister sagte uns, dass das Wasser schon weniger als 2 Meter über der Schwelle war. Dank unserem Kielschwerter (0.75 Tiefgang) wurden wir doch noch reingelassen, sollten uns aber beeilen. Also Motor an, Segel runter und den roten und grünen Bojen folgen. Dann kamen wir zur schmalen Einfahrt zwischen den Felsen. Wir hielten alle den Atem an und fuhren zügig durch das schmale “S”.
Einfahrt Marina Beaucette

Einfach links und rechts nicht touchieren und hoffen, dass wir unten keinen Stein berühren. Lukas am Steuer, Ela vorne am Abschätzen, Eric an der Hydraulik für Schwert und Ruder und Andrea passte auf die Kinder auf, die in diesem Moment ganz ruhig waren. Drinnen im Hafenbecken Schwert und Ruder wieder nach unten und schon half uns der Hafenmeister beim Anlegen. Nael fasste das ganze so zusammen: “…und zack in den Hafen rein”.
Hafen Beaucette Guernsey.

Nach der kurzen Aufregung schauten wir uns die kleine Marina an. Der schwimmende Steg, die sanitären Einrichtungen und alles rund herum war sehr gepflegt. Hierher wollen wir wieder kommen. Nach dem Znacht gab es bei schönem Abendrot noch einen Hafen Spaziergang. Vor der Einfahrt sahen wir ein paar Schiffe an den gelben Bojen, die es nicht mehr geschafft hatten, reinzukommen.
Sonnenuntergang Beaucette Hafen

Hafen Beaucette Guernsey

Früher war hier ein Steinbruch wo die Engländer Granit für die Strassen holten. 1965 wurde der Steinbruch überflutet. Später wurde die Einfahrt von Ingenieuren weg gesprengt. Die Schwelle ist bei Ebbe 2.2 Meter über Wasser. Von aussen sieht man die grossen Zahlen an der Hafenmauer die die Wasserhöhe über der Schwelle zeigen.

Categories: Blog

Tagged as: ,